Querschnittslähmung heilen in der Zukunft

Bisher gilt die sogenannte Querschnittslähmung zu den stärksten Schwerbehinderungen die ein Mensch haben kann. Bis dato gilt dieses Handicap als unheilbar und irreversibel. Wer querschnittsgelähmt ist, der bleibt dies auch und muss mit einem Leben im Rollstuhl leben lernen.

Doch in der Geschichte der Menschheit sind bisher schon andere als unheilbar geltende Krankheiten durch moderne Medizin und Forschung geheilt worden. Warum also nicht die Querschnittslähmung?

Erste medizinische Errungenschaften durch Computer-Chips

Die Zukunftsforschung klingt wie Science Fiction, ist aber mittlerweile Realität. So ist es einem Forscherteam in den USA gelungen einem Querschnittsgelähmten Mann ein Computerplättchen ins Gehirn zu pflanzen, welches als Schaltzentrale für Elektroden an seinem Unterarm fungieren. Beides dient sozusagen als „Bypass“ für das durchtrennte Rückenmark.

Die Implantierung ist zudem nicht ungefährlich, da der Chip direkten Kontakt zum Gehirn haben muss, jedoch ist das Ergebnis als phänomenal zu bezeichnen, denn der Patient konnte Finder seiner gelähmten Hand wieder ansatzweise bewegen.

Dafür musste der Patient im Labor aber Jahrelang trainieren um Impulse vom Arm ins Gehirn und wieder zurückzuschicken. Ein weiteres noch bisher ungelöstes Problem der Mensch-Maschinen Verbindung ist die Tatsache, dass der Körper den Computerchip als Fremdkörper sieht und mit der Zeit abstößt. In der Praxis bedeutet dies, dass die Signale schwächer werden und Bewegungen erschwert werden. Die „Datenrate“ sozusagen verringert sich.

Die Praxis sieht leider anders aus

Die ganze Forschung steht leider erst noch am Anfang einer hoffentlich positiven und erfolgsversprechenden Entwicklung. In der Praxis machen sich allerdings sehr wenige Menschen Hoffnung auf Heilung. Probleme mit barrierefreien Zugängen in der Wohnung, Arzt- und Klinikaufenthalten sowie dem Ausfüllen von Formularen sind derzeit echte Probleme, die Querschnittsgelähmte haben.

Bis sich Zukunftstechnologien nicht nur an Probanden erwiesen haben, sondern der breiten Masse an Behinderten zur Verfügung steht, wird wohl noch sehr viel Zeit ins Land gehen. Der der Markt auch nicht allzu groß ist, sprudeln die Fördergelder und Investitionen von großen Unternehmen hier nicht so üppig wie anderswo.

Aufmunterndes Video zum Thema der Heilung von Lähmungen